Diemitte

Die Mitte schlägt Wurzeln

Am Dienstag, 1. Juni 2021, sagten die Delegierten in Oberägeri Ja zum neuen Namen Die Mitte Kanton Zug. Der Aufbruch in die neue Ära wurde Mitte Juni mit einem Anlass gebührend gefeiert.

Landammann Martin Pfister, Kantonalpräsidentin Laura Dittli und Fraktionschef Thomas Meierhans kam die Ehre zuteil, einen für Zug typischen Chriesibaum zu pflanzen – bezeichnender Weise im geografischen Mittelpunkt des Kantons beim Landwirtschaftsbetrieb Berghof. «Ich freue mich, dass wir mit diesem Akt den Aufbruch gemeinsam zelebrieren können» freut sich Laura Dittli. «Ich bin überzeugt, der Baum schlägt tiefe Wurzeln und wird viele Früchte tragen. So wie es unsere Politik in der Vergangenheit gemacht hat und auch in Zukunft tun wird.»

Mit der Kantonalpartei haben bereits die Ortsparteien der Stadt Zug, von Risch-Rotkreuz, Menzingen, Neuheim und Oberägeri den Namen gewechselt. Weiter folgen in den nächsten Wochen.

Für Die Mitte Kanton Zug: 

Manuela Käch

Kommunikation

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Wir nutzen Cookies für ein besseres Nutzererlebnis.